Axel Töpfer. Lieses Haus horcht.

Am Wolkenhof wird eine Methode vorgestellt, ein Haus daran zu hindern, im Rücken der Bewohner flugs seinen Innen- und Aussenraum zu tauschen, am Ende gar die ganze Welt völlig in sich aufzunehmen.

Axel Töpfer arbeitet am imaginativen Raum mit monomorphischen Skulpturen, strukturellen Erzählungen, Neohaikus, Gedankenfilmen.

*1977 Königs Wusterhausen, DDR
lebt und arbeitet in Ulthar.
Studium Medienkunst, künstlerische Photographie, textuelle Bildhauerei,
Film/TV Leipzig und Wien 2001 bis 2008,
Meisterschüler Typographie Leipzig 2008 bis 2012.
Gründungsmitglied Künstlerkollektiv zeit genossen seit 2000 und
internationales Netzwerk Videoklub seit 2003,
Kurator Laboratorium für Sichtbarkeit Phantominsel Hy Brasil seit 2011.

www.area21.info

 

5. April – 31.Mai 2013